Boykott von Wulff-Zapfenstreich

+
Aus Ärger über Christian Wulff bleibt die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Susanne Kastner, dem Großen Zapfenstreich für den Ex-Präsidenten demonstrativ fern.

München - Aus Ärger über Christian Wulff bleibt die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Susanne Kastner, dem Großen Zapfenstreich für den Ex-Präsidenten demonstrativ fern.

Die Veranstaltung sei "unangemessen in Anbetracht der laufenden Ermittlungen" gegen Wulff, sagte Kastner dem Münchner Merkur (Dienstagsausgabe). Die SPD-Politikerin will stattdessen andere Termine wahrnehmen, die sie für die Verabschiedung des Präsidenten sonst abgesagt hätte.

Ermittler durchsuchen Wulffs Haus

Ermittler durchsuchen Wulffs Haus

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare