Machtkämpfe

Bremer AfD will einzigen Abgeordneten aus Partei werfen

+
AfD-Parteitag: In Bremen wollen die Rechtspopulisten ihren einzigen Landtagsabgeordneten aus der Partei werfen. Foto: Daniel Bockwoldt

Bremen - Die rechtspopulistische AfD in Bremen will ihren einzigen Landtagsabgeordneten aus der Partei ausschließen. Der Abgeordnete Alexander Tassis erhielt ein entsprechendes Schreiben des Landesvorstands.

"Das nehme ich nicht hin", sagte der 45-Jährige. Er will Widerspruch einlegen. Damit muss ein Schiedsgericht über das Ausschlussverfahren entscheiden.

In der Bremer AfD tobt seit längerem ein Machtkampf. Tassis und andere Parteimitglieder sind unzufrieden mit der Arbeit des Landesvorstands und wollen dessen Abwahl auf einem Parteitag am 29. Mai erreichen.

Die AfD hatte bei der Wahl zum Parlament des Stadtstaates im Mai 2015 vier Sitze errungen. Drei Abgeordnete wechselten aber später zur Partei Alfa. Sie war im vergangenen Sommer als Abspaltung der AfD gegründet worden.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

München - Ex-TV-Richter Alexander Hold ist heute Kandidat der Freien Wähler für die Wahl zum Bundespräsidenten. Das sind seine Chancen in der …
Alexander Hold will heute Bundespräsident werden

Kommentare