SPD büßt in Wählergunst ein

Hamburg - Die SPD hat nach einer neuen Umfrage in der Wählergunst leicht verloren. Die Grünen gewinnen und auch die Linke legt zu. Die FDP stagniert bei drei Prozent.

Nach dem am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Wahltrend des Magazins “Stern“ und des Fernsehsenders RTL kommen die Sozialdemokraten auf 25 Prozent, das ist ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Sie liegt damit weiter zehn Punkte hinter der Union, die ebenfalls einen Punkt verliert und auf 35 Prozent kommt.

Die Grünen gewinnen zwei Punkte und klettern auf 16 Prozent. Die Linke steigt um einen Punkt auf neun Prozent. Die Piratenpartei gibt einen Punkt ab und rutscht auf sieben Prozent. Die FDP stagniert bei drei Prozent. “Sonstigen Parteien“ wollen fünf Prozent der Wähler ihre Stimme geben.

Für den Wahltrend wurden 2.506 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 21. bis 25. November befragt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare