Bundesparteitag der Alternative für Deutschland abgesagt

+
Die AfD-Führung um Bernd Lucke und Frauke Petry ist seit Monaten zerstritten. Foto: Ingo Wagner/Archiv

Berlin (dpa) - Die Alternative für Deutschland hat ihren für den 13./14. Juni geplanten Bundesparteitag in Kassel abgesagt.

AfD-Pressesprecher Christian Lüth teilte am Dienstag nach einer Telefonkonferenz mit: "Der Bundesvorstand hat in seiner Sitzung vom 2. Juni 2015 die Absage des Kassler Parteitages aufgrund der juristischen Bedenken des Bundesschiedsgerichtes beschlossen." Dieses hatte zuvor Unregelmäßigkeiten bei den Delegiertenwahlen in einigen Landesverbänden festgestellt.

Die AfD-Führung um Bernd Lucke und Frauke Petry ist seit Monaten zerstritten. Sie prüft nun, ob der Parteitag am letzten Juni-Wochenende stattfinden kann. Möglicherweise werden dann keine Delegierten eingeladen, sondern alle Parteimitglieder der AfD.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare