Medien-Schelte

Lammert stänkert gegen "heute-show"

+
Bundestagspräsident Norbert Lammert (li.) schimpft auf Moderator Oliver Welke (re.) und die "heute show".

Berlin - Bundestagspräsident  Norbert Lammert schießt gegen Deutschlands beliebteste Satire-Sendung, die "heute-show" im ZDF. Politiker kommen nach Meinung des CDU-Mannes bei der Sendung allzu schlecht weg.

Laut einem Bericht der "Berliner Zeitung " gehen die Spitzen und Attacken der "heute-show" gegen die Polit-Szene dem Bundestagspäsidenten mächtig gegen den Strich. Eine "grausame Dominanz der Unterhaltung gegenüber Information", kitisiert Lammert laut dem Bericht. Der Präsident beschwert sich demnach über eine Neigung, "nicht nur kritisch mit Parteien und Politkern umzugehen, sondern auch Menschen persönlich niederzumachen".

Mit seiner Medien-Schelte scheint Lammnert indes ziemlich allein dazustehen. Der FDP-Mann Axel Döring, der dem ZDF-Medienrat angehört, steht hinter der "heute-show": "Die Zuschauer können das schon einordnen", sagt Döring.

Auch interessant

Meistgelesen

CDU-Wirtschaftsrat gegen Frauen-Quote in der Wirtschaft
CDU-Wirtschaftsrat gegen Frauen-Quote in der Wirtschaft
Demokratie-Aktivist Nathan Law verlässt Hongkong
Demokratie-Aktivist Nathan Law verlässt Hongkong
Heil kritisiert Gabriel wegen Tönnies-Beratervertrag
Heil kritisiert Gabriel wegen Tönnies-Beratervertrag
Afghanischer Unternehmer soll russisches Geld zur Tötung von Amerikanern ausgegeben haben - Was weiß Trump?
Afghanischer Unternehmer soll russisches Geld zur Tötung von Amerikanern ausgegeben haben - Was weiß Trump?

Kommentare