FDP knackt in Bayern Fünf-Prozent-Hürde

Bundestagswahlergebnis ist jetzt endgültig

München - Zwei Wochen nach der Bundestagswahl sind alle rechnerischen Fehler ausgebessert. Das Endergebnis zeigt, dass die FDP die Fünf-Prozent-Hürde in Bayern geknackt hätte.

Knapp zwei Wochen nach der Bundestagswahl hat der Landeswahlausschuss das Ergebnis für Bayern jetzt endgültig festgestellt. Danach bleibt es bei den bekannten Zahlen.

Die CSU holte im Freistaat 49,3 Prozent, die SPD 20,0 Prozent. Die Grünen rutschten auf 8,4 Prozent. Die Freien Wähler lagen auch in ihrem Stammland Bayern mit 2,7 Prozent klar unter der Fünf-Prozent-Schwelle. Der FDP gelang es mit 5,1 Prozent zwar in Bayern, die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringen - nicht aber im Bund.

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare