CDU-Fraktion nominiert Ahlhaus als Beust-Nachfolger

+
Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust (r) gratuliert am Montag im Rathaus in Hamburg bei der Sitzung der CDU-Bürgerschaftsfraktion Innensenator Christoph Ahlhaus (l) zur Ernennung zum neuen Ersten Bürgermeister, in der Mitte steht der Landesvorsitzende der CDU-Hamburg, Frank Schira.

Hamburg - Hamburgs CDU-Bürgerschaftsfraktion hat Innensenator Christoph Ahlhaus einstimmig als Nachfolger von Bürgermeister Ole von Beust nominiert.

Lesen Sie dazu:

Beust gibt auf - Parteien beraten Vorgehen

Merkel bedauerte Beusts Rückzug

SPD fordert Neuwahlen in Hamburg

Dank und Kritik an Ole von Beust

CDU-Fraktionschef Frank Schira sagte am Montag nach einer Sondersitzung im Rathaus, Ahlhaus werde ein guter Bürgermeister für alle Hamburger sein. “Er und die CDU sind ein verlässlicher Koalitionspartner.“ Ahlhaus bekräftigte nach seiner Nominierung, dass er das Amt des Bürgermeisters als Teamarbeit sehe und es auch so ausüben wolle. Die Abgeordneten waren dem ebenfalls einstimmigen Vorschlag des CDU-Landesvorstands gefolgt. Am Sonntag war Ole von Beust als CDU-Regierungschef zurückgetreten. Ahlhaus will die Koalition mit den Grünen fortsetzen.

Die neuen CDU-Kronprinzen

Die neuen CDU-Kronprinzen

dpa

Meistgelesen

Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
Wagenknecht: „Schulz hält blumige Reden, aber macht nichts Konkretes“
Landtagswahl im Saarland: Das Ergebnis in Karte und Grafiken
Landtagswahl im Saarland: Das Ergebnis in Karte und Grafiken
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare