Chile-Präsident entschuldigt sich für "Deutschland über alles"

+
Chiles Präsident Sebastián Piñera

Santiago de Chile - Ein politischer Fauxpas: Der chilenische Präsident Sebastián Piñera hat sich für seinen Eintrag ins Gästebuch von Bundespräsident Wulff entschuldigt. Er schrieb: “Deutschland über alles“.

Der chilenische Präsident Sebastián Piñera hat sich für den Eintrag “Deutschland über alles“ in das Gästebuch von Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue entschuldigt. “Mir war überhaupt nicht bewusst, dass dieser Satz mit der dunklen Vergangenheit dieses Landes zusammenhängt, deshalb tut mir das leid und ich bitte um Entschuldigung“, sagte der Staatschef am Montag (Ortszeit) in Santiago.

Piñera hatte bei dem Besuch am Samstag einen Teil der ersten Strophe des Deutschlandliedes für den Eintrag gewählt. Während des Nationalsozialismus wurde nur diese Strophe gesungen, und sie wird deshalb seither mit dem Nazi-Terror in Verbindung gebracht. Deutsche Nationalhymne ist heute nur noch die dritte Strophe des Deutschlandliedes, die erste ist geächtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare