Chile-Präsident entschuldigt sich für "Deutschland über alles"

+
Chiles Präsident Sebastián Piñera

Santiago de Chile - Ein politischer Fauxpas: Der chilenische Präsident Sebastián Piñera hat sich für seinen Eintrag ins Gästebuch von Bundespräsident Wulff entschuldigt. Er schrieb: “Deutschland über alles“.

Der chilenische Präsident Sebastián Piñera hat sich für den Eintrag “Deutschland über alles“ in das Gästebuch von Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue entschuldigt. “Mir war überhaupt nicht bewusst, dass dieser Satz mit der dunklen Vergangenheit dieses Landes zusammenhängt, deshalb tut mir das leid und ich bitte um Entschuldigung“, sagte der Staatschef am Montag (Ortszeit) in Santiago.

Piñera hatte bei dem Besuch am Samstag einen Teil der ersten Strophe des Deutschlandliedes für den Eintrag gewählt. Während des Nationalsozialismus wurde nur diese Strophe gesungen, und sie wird deshalb seither mit dem Nazi-Terror in Verbindung gebracht. Deutsche Nationalhymne ist heute nur noch die dritte Strophe des Deutschlandliedes, die erste ist geächtet.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare