Koalitions-Option 2013?

Cohn-Bendit offen für Schwarz-Grün

+
Daniel Cohn-Bendit, Grünen-Fraktionschef im Europaparlament

Berlin - Als zweiter grüner Spitzenpolitiker hat sich der Fraktionschef im Europaparlament, Daniel Cohn-Bendit, für eine schwarz-grüne Koalition 2013 offen gezeigt.

„Bevor das Fünf-Parteien-System dauerhaft nur noch große Koalitionen hervorbringt, sollte über andere Modelle zumindest nachgedacht werden dürfen“, sagte Cohn-Bendit zu „Spiegel Online“. „Sollte es für Rot-Grün nicht reichen, müssen die Grünen ein Verhandlungsangebot an die Union und die anderen Parteien im Bundestag haben.“

Ende Oktober hatte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) gesagt: „Da Schwarz-Gelb regiert, kämpfen wir im Bund dafür, sie durch Rot-Grün abzulösen. Wenn es dafür aber nicht reicht, sind wir so selbstbewusst, nichts auszuschließen.“

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Tempelberg-Krise eskaliert: Drei Tote, 400 Verletzte
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump

Kommentare