Nicht einmal Melania Trump hält sich daran

Donald Trump ignoriert dringenden Corona-Appell von Tochter Ivanka an die US-Bürger

Ivanka Trump sitzt neben ihrem Vater, US-Präsident Donald Trump, und schaut ihn an
+
Ivanka Trump ist nicht immer mit ihrem Vater gleicher Meinung.

Das Coronavirus macht den USA massive Probleme. Während Präsident Donald Trump sich mit Schutzvorgaben zurückhält, ist seine Tochter Ivanka alarmiert.

Washington - Der Unabhängigkeitstag zählt für US-Amerikaner zu den wichtigsten Tagen im Jahr. Die Tochter von US-Präsident Donald Trump nutzte den Nationalfeiertag dafür, mit einem flammenden Appell an ihre Mitbürger auf die Gefahren des Coronavirus* aufmerksam zu machen.

Coronavirus in den USA: Ivanka Trump warnt vor den Gefahren

Ivanka Trump bat die US-Bevölkerung auf Twitter inständig, die staatlich empfohlenen Schutzmaßnahmen einzuhalten. „Während wir diesen 4. Juli feiern, halten Sie sich bitte an die staatlichen und lokalen Richtlinien. Haltet Abstand und tragt Masken, wenn ihr Euch näherkommt“, schrieb Trump dort.

Während in Deutschland das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken längst zum Alltag gehört, tun sich viele Amerikaner noch schwer mit der Gesichtsbedeckung. Ganz besonders der US-Präsident selbst. 

US-Präsident Trump kein Freund der Corona-Maskenpflicht

Donald Trump ist kein Freund wirklicher der Maskenpflicht, seinen Wahlkampf-Veranstaltungen, die zuletzt wegen leerer Ränge für Spott sorgten, durften die Trump-Anhänger zuletzt ohne Maske beiwohnen. Zudem fiel der US-Präsident mit einem misslungenen Vergleich auf.

Nachdem Trump betonte, er habe kein grundsätzliches Problem damit, eine Maske zu tragen, legte er nach. „Ich hatte sogar eine Maske auf (und) ich mochte irgendwie, wie ich ausgesehen habe“, sagte er. „Es war eine dunkle, schwarze Maske und ich fand, es sah in Ordnung aus.“ 

Trump meinte weiter, er habe ausgesehen wie „Lone Ranger“, eine fiktiver Westernfilmheld. Dieser trägt allerdings keinen Mund-Nasen-Schutz, sondern eine Augenmaske.

Trump-Anhänger feiern Nationalfeiertag ohne Coronavirus-Masken - ebenso wie der Präsident

Trotz immer neuer Rekordwerte bei den Neuinfektionen in den USA sieht man Trump nie mit Maske. Und auch der Appell seiner Tochter Ivanka scheint bei dem Staatsoberhaupt der USA kein Umdenken bewirkt zu haben. 

Während eines Ausflugs der Trump-Familie zu Feierlichkeiten nach South Dakota am geschichtsträchtigen Mount Rushmore trug niemand eine Maske. Sowohl Trump selbst als auch Ehefrau Melania und Präsidenten-Sohn Eric mitsamt Familie zeigten sich ohne Mund-Nasen-Schutz. 

Die Zuhörer am Mount Rushmore taten es ihrem Vorbild gleich. Das Einhalten von Abstandsregeln und das Tragen von Masken suchte man im Publikum vergebens.

Video: US-Präsident Donald Trump schwört Anhänger am Mount Rushmore ein 

Doch immerhin hat Trumps Wahlkampfteam für den nächsten Wahlkampfauftritt des US-Präsidenten am 11. Juli in Portsmouth (New Hampshire) alle Besucher "nachdrücklich dazu ermutigt", die dort verteilten Mund-Nase-Schutzmasken auch zu tragen. 

Die USA sind das vom Corona-Virus derzeit am stärksten betroffene Land.

Aus gutem Grund - in den USA wurden bereits über 2,8 Millionen Coronavirus-Infektionen und knapp 130.000 Todesfälle bestätigt (Stand: 6. Juli 2020). Damit sind die USA das Land mit den weltweit höchsten Zahlen.

Nach den Vereinigten Staaten hat aktuell Brasilien die meisten Neuinfektionen und Todesfälle zu verkraften. Präsident Jair Bolsonaro gilt wie Trump als Corona-Leugner. Nun musste er sich selbst einem Coronavirus-Test unterziehen.  Trump erwägt indes eine TikTok-Sperre.

Dagegen sorgte die Umsetzung der Maskenpflicht zum Schutz gegen das Coronavirus in Frankreich für einen furchtbaren Zwischenfall.

Zu oft verharmlost? 240 Forscher warnen dringlichst vor Gefahr durch Aerosole.

(kh) *Merkur.de und fr.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Parteitag: Gauland im Krankenwagen abtransportiert - Meuthen-Rede als „Torpedo“ - „Seid ihr des Wahnsinns?!“
AfD-Parteitag: Gauland im Krankenwagen abtransportiert - Meuthen-Rede als „Torpedo“ - „Seid ihr des Wahnsinns?!“
Trump klagt über angeblichen Betrug
Trump klagt über angeblichen Betrug
Schweizer Firmen haften nicht im Ausland
Schweizer Firmen haften nicht im Ausland
Brisante Wende um Bundeswehr-Einsatz: Geheimdokumente belasten Erdogan - der lässt Staatsanwalt ermitteln
Brisante Wende um Bundeswehr-Einsatz: Geheimdokumente belasten Erdogan - der lässt Staatsanwalt ermitteln

Kommentare