Dänischer Geheimdienst nimmt Terrorverdächtige fest

Kopenhagen - Der dänische Geheimdienst PET hat nach eigenen Angaben zwei Terrorverdächtige festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, einen Anschlag vorbereitet zu haben.

Die Brüder seien 18 und 23 Jahre alt und somalischer Abstammung, hieß es am Dienstag. Ihnen werde vorgeworfen, einen Anschlag vorbereitet zu haben. Einer von ihnen sei am Montag in der Stadt Aarhus auf Jütland festgenommen worden, der andere, als er auf dem internationalen Flughafen von Kopenhagen gelandet sei. Den Angaben zufolge wurde “ein konkreter Terrorakt“ verhindert. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Deutschland: RKI veröffentlicht aktuelle Fallzahlen - Inzidenz steigt weiter
POLITIK
Corona in Deutschland: RKI veröffentlicht aktuelle Fallzahlen - Inzidenz steigt weiter
Corona in Deutschland: RKI veröffentlicht aktuelle Fallzahlen - Inzidenz steigt weiter
Putin-Poker um Nord Stream 2? Warum die EU aus der Energiepreis-Misere jetzt Schlüsse ziehen muss
POLITIK
Putin-Poker um Nord Stream 2? Warum die EU aus der Energiepreis-Misere jetzt Schlüsse ziehen muss
Putin-Poker um Nord Stream 2? Warum die EU aus der Energiepreis-Misere jetzt Schlüsse ziehen muss
Amnesty International gibt in Hongkong auf
POLITIK
Amnesty International gibt in Hongkong auf
Amnesty International gibt in Hongkong auf
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.
POLITIK
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.
Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin Jennifer W.

Kommentare