Das könnte Sie auch interessieren

Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt

Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt
Trump fordert Rücknahme von IS-Kämpfern - Maas will mit USA sprechen

Trump fordert Rücknahme von IS-Kämpfern - Maas will mit USA sprechen

Trump fordert Rücknahme von IS-Kämpfern - Maas will mit USA sprechen
AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“

AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“

AKK rechnet als närrische Putzfrau mit Bundesregierung ab: „Viel geschwätzt und nichts beschlossen“

Friedliche Demo gegen Rassismus

Zu aggressiv: Pegida-Demonstration in Köln aufgelöst - Bilder

1 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
2 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
3 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
4 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
5 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
6 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
7 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.
8 von 25
Rund 1000 Menschen demonstrieren in Köln gegen Rassismus und Sexismus. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger mit aggressivem Auftreten für Ärger.

Köln - Nach den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln sind die Menschen in Aufruhr. Rund 1000 Menschen haben in Köln gegen Rassismus und Sexismus demonstriert. Gleichzeitig sorgten Pegida-Anhänger für Ärger.

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider erreichen uns zu diesem Thema so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Kommentare, dass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen zu diesem Thema eine Kommentarmöglichkeit.

Sie können sich beispielsweise unter diesem Artikel zu den Übergriffen in Köln äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

Presse feiert Merkel-Rede: „Unverblümt Donald Trump die Leviten gelesen“

Münchner Sicherheitskonferenz

Presse feiert Merkel-Rede: „Unverblümt Donald Trump die Leviten gelesen“

Presse feiert Merkel-Rede: „Unverblümt Donald Trump die Leviten gelesen“
Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage

Diskussion über Verantwortung Deutschlands

Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage

Heftige Debatte bei „Anne Will“ zur globalen Sicherheitslage
VW-Boss will Mitarbeiter „erziehen“ - mit extrem ungewöhnlicher Maßnahme 

Bestrafung für Diesel-Skandal?

VW-Boss will Mitarbeiter „erziehen“ - mit extrem ungewöhnlicher Maßnahme 

VW-Boss will Mitarbeiter „erziehen“ - mit extrem ungewöhnlicher Maßnahme 

Auch interessant

Meistgelesen

Bienen-Volksbegehren in Bayern: Bund Naturschutz fordert nun EU-weite Änderung
Bienen-Volksbegehren in Bayern: Bund Naturschutz fordert nun EU-weite Änderung
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Streit über Dieselfahrverbote in Wiesbaden ist beigelegt
Streit über Dieselfahrverbote in Wiesbaden ist beigelegt
Angela Merkel reist zum Treffen von EU und Arabischer Liga in Ägypten
Angela Merkel reist zum Treffen von EU und Arabischer Liga in Ägypten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion