Deutschland hat 1,76 Billionen Euro Schulden

+
Diese Scheine könnte die Bundesrepublik Deutschland derzeit gut gebrauchen.

Frankfurt/Main - Der deutsche Schuldenberg ist im Krisenjahr 2009 kräftig gewachsen. Er ist jetzt größer, als die Europäische Union erlaubt.

Der deutsche Schuldenberg ist im Krisenjahr 2009 kräftig gewachsen. Die Staatsschulden von Gebietskörperschaften und Sozialversicherungen kletterten nach Berechnungen der Deutschen Bundesbank zum Jahresende 2009 auf 1,762 Billionen Euro. Die deutsche Schuldenlast stieg von 65,9 Prozent im Vorjahr auf 73,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und liegt damit deutlich über der Marke von 60 Prozent, die nach den EU-Regeln erlaubt sind.

Nicht zuletzt wegen der Sonderausgaben im Kampf gegen die Finanzkrise erhöhte sich der Schuldenstand im vergangenen Jahr um 116 Milliarden Euro und die Schuldenquote um 7 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Die Notenbank mahnte eine umfassende Konsolidierung der Staatsfinanzen an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare