Deutschland gedenkt der Opfer der Neonazi-Mordserie

ap
1 von 13
Eine Angehörige trägt eine weiße Kerze ins Berliner Konzerthaus.
2 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.
3 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.
4 von 13
Zwei Angehörige der Opfer hinterlassen auf dem Podium des Konzerthauses eine Kerze der Hoffnung.
5 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.
6 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.
7 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.
8 von 13
Im Konzerthaus in Berlin fand die zentrale Gedenkfeier für die Opfer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) statt. Angela Merkel nahm zwischen Angehörigen der Opfer platz. Bei ihrer Rede entschuldigte sie sich bei ihnen und versprach eine vollständige Aufklärung.

Deutschland gedenkt der Opfer der Neonazi-Mordserie

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FDP-Politiker für Lindner als Ampel-Finanzminister
POLITIK
FDP-Politiker für Lindner als Ampel-Finanzminister
FDP-Politiker für Lindner als Ampel-Finanzminister
Grünen-Sprecherin Sarah-Lee Heinrich: „Dann hätte der Shitstorm ja sein Ziel erreicht“
POLITIK
Grünen-Sprecherin Sarah-Lee Heinrich: „Dann hätte der Shitstorm ja sein Ziel erreicht“
Grünen-Sprecherin Sarah-Lee Heinrich: „Dann hätte der Shitstorm ja sein Ziel erreicht“
Donald Trump will Twitter-Blockade aufheben - „Unermesslich, historisch beispiellos und zutiefst gefährlich“
POLITIK
Donald Trump will Twitter-Blockade aufheben - „Unermesslich, historisch beispiellos und zutiefst gefährlich“
Donald Trump will Twitter-Blockade aufheben - „Unermesslich, historisch beispiellos und zutiefst gefährlich“
Kramp-Karrenbauer und Altmaier verzichten auf Bundestagsmandate
POLITIK
Kramp-Karrenbauer und Altmaier verzichten auf Bundestagsmandate
Kramp-Karrenbauer und Altmaier verzichten auf Bundestagsmandate

Kommentare