DGB-Chef Sommer: Mindestlohn kommt bis 2013

+
DGB-Chef Michael Sommer

Berlin - DGB-Chef Michael Sommer glaubt an die Einführung des allgemeinen Mindestlohnes bis spätestens 2013. Warum Sommer in dieser Frage so optimistisch ist:

Dass der Mindestlohn komme, sei “so sicher wie das Amen in der Kirche“, sagte er am Dienstag im Deutschlandradio Kultur. Niemand könne “auf Dauer Politik gegen die breite Masse machen. Auch die CDU habe auf dem letzten Parteitag “ihre Koalition mit der Wirklichkeit schließen müssen“.

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

Rangliste: Welchen Berufen wir vertrauen

“Branchenbezogene Mindestlöhne haben wir schon. Wir brauchen einen Mindestlohn, der alles, was unterhalb dieses Lohns liegt, kassiert“, sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes den Angaben zufolge. Mit dem Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt, werde er beim Thema Mindestlohn “nie auf einen Punkt kommen. Nur ich werde gewinnen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare