Dobrindt: Gabriel ist das "Krisengesicht" der SPD

+
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt schießt zurück.

München - Nach der CDU hat auch die CSU scharfe Kritik von SPD-Chef Sigmar Gabriel an Bundeskanzlerin Angela Merkel als haltlos zurückgewiesen. CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt schießt zurück.

 “Gabriel schafft es regelmäßig, die Inhalts- und Bedeutungslosigkeit der SPD zur Schau zu stellen“, sagte CSU- Generalsekretär Alexander Dobrindt am Samstag in München der Nachrichtenagentur dpa. “Merkel hat Deutschland aus der Krise geführt, Gabriel zieht die SPD weiter in die Krise. Er ist das Krisengesicht der SPD.“

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hatte zuvor gesagt, Gabriel sei frustriert, weil er in der Kanzlerkandidatensuche seiner Partei keine Rolle spiele. Gabriel hatte der “Passauer Neuen Presse“ gesagt, die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende ruiniere den Ruf Deutschlands. Ihre Politik sei “ein Turbolader für Politikverdrossenheit“. Deutschland werde nicht regiert. Schwarz-Gelb sei eine Streitkoalition, die heute dies und morgen das sage.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare