„Produktive Gespräche“

Doch Treffen mit Kim Jong Un? Donald Trump twittert weitere Details zu Nordkorea-Gipfel

+
Könnten sich nun doch treffen: Donald Trump und Kim Jong Un.

Nach der Absage des Gipfeltreffens mit Kim Jong Un deutet Donald Trump weiter an, dass es doch zu einem Treffen kommen könnte. Auf Twitter bringt der US-Präsident wieder den 12. Juni ins Spiel.

Washington - US-Präsident Donald Trump hält einen Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un am 12. Juni in Singapur weiterhin für möglich. „Wir haben sehr produktive Gespräche mit Nordkorea darüber, den Gipfel wieder zu terminieren“, schrieb Trump am Freitagabend (Ortszeit) auf Twitter. 

„Wenn es dazu kommt, wird er wahrscheinlich am selben Datum, dem 12. Juni, in Singapur bleiben“, schrieb der US-Präsident weiter. Nötigenfalls könne das Treffen um einen Tag verlängert werden.

Trump hatte erst am Donnerstag das Gipfeltreffen per Brief an Kim Jong Un abgesagt. Er begründete dies mit einer aggressiven Haltung Nordkoreas und scharfer Rhetorik aus Pjöngjang. Kurz zuvor hatte Nordkorea mit einer Absage des Treffens gedroht. Nach Trumps Brief hatte es von beiden Seiten versöhnlichere Töne gegeben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Impeachment: Verfahren im Senat beginnt mit heftigem Streit - "nationale Schande"
Impeachment: Verfahren im Senat beginnt mit heftigem Streit - "nationale Schande"
Passagierflugzeug „irrtümlich abgeschossen“: Iran gibt neue Untersuchungsergebnisse bekannt
Passagierflugzeug „irrtümlich abgeschossen“: Iran gibt neue Untersuchungsergebnisse bekannt
Kohleausstieg steht: Jetzt will RWE den Hambacher Forst zurück - „Für die Aktivisten...“
Kohleausstieg steht: Jetzt will RWE den Hambacher Forst zurück - „Für die Aktivisten...“
ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz - Zuschauer wütend - „Geht‘s noch ...“
ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz - Zuschauer wütend - „Geht‘s noch ...“

Kommentare