Erbeutete Drohne: USA verhöhnt Iran

+
Eine amerikanische Drohne vom Typ MQ-9 Reaper

Washington - US-Verteidigungsminister Leon Panetta hat Zweifel an Behauptungen des Iran geäußert, Experten hätten eine US-Drohne geknackt.

“Nach meinen Erfahrungen stelle ich ernsthaft infrage, dass sie fähig sind, das zu tun, was sie behaupten“, sagte Panetta laut einem Bericht des TV-Senders ABC. Der Verteidigungsminister äußerte sich demnach am Montag auf einer Reise nach Kolumbien. Teheran hatte am Vortag erklärt, die Experten hätten Daten aus den Steuerungscomputern der erbeuteten Überwachungsdrohne entschlüsselt.

Die US-Drohne vom Typ RQ-170 war im vergangenen Dezember nach einem Aufklärungsflug in Afghanistan in den iranischen Luftraum geraten abgestürzt. Iranische Militärs behaupteten damals, der unbemannte Flugkörper, auch “das Biest von Kandahar“ genannt, sei von der Luftabwehr abgeschossen worden. US-Quellen führten den Absturz auf technische Probleme zurück. Der Iran hat bisher alle Forderungen nach einer Rückgabe der Drohne abgelehnt.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare