Mit Drohnen gegen Schwerverbrecher

+
Innenminister Wolf.

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Innenminister Ingo Wolf (FDP) erwägt den Einsatz von unbemannten Drohnen gegen Schwerverbrecher.

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ingo Wolf (FDP) erwägt den Einsatz von unbemannten Drohnen gegen Schwerverbrecher. Genutzt werden könnten die Fluggeräte mit einer Spannweite von einem Meter unter Umständen bei “besonderen Gefahrenlagen“ wie Geiselnahmen oder Banküberfällen, bestätigte ein Sprecher des FDP-Ministers am Montag in Düsseldorf einen Bericht des Nachrichtenmagazins “Focus“.

Zwei Drohnen befänden sich zurzeit in der Erprobungsphase. Sie können demnach aus einer Höhe von 200 Metern Vorgänge am Boden präzise filmen oder fotografieren. Bis zu einer Entscheidung, ob die Fluggeräte zum Einsatz kommen sollen, werde es aber “noch einige Zeit“ dauern. Auf gar keinen Fall sollen sie demnach bei Demonstrationen und zur Stadionüberwachung von Fußball-Hooligans verwendet werden.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare