EHEC: Aigner zu Besuch beim Gemüsebauern

+
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner reist nach Bayern

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner will sich am Dienstag ein Bild von den wirtschaftlichen Folgen der EHEC-Epidemie für Gemüsebauern machen. Dafür reist sie auch nach Bayern.

Wie das Landwirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte, wird Aigner Betriebe in Schleswig-Holstein und Bayern besuchen und gemeinsam mit Vertretern der jeweiligen Landesregierung Gespräche mit betroffenen Landwirten, Erzeugergemeinschaften und Verbänden führen.

Prost Mahlzeit! Ministerin Aigner beim Gemüsetest

Prost Mahlzeit: Ministerin Aigner auf der Grünen Woche

Die EU-Kommission will den Gemüsebauern in Europa 210 Millionen Euro Entschädigung bereitstellen. In Deutschland werden den Landwirten von der Landwirtschaftlichen Rentenbank zinsgünstige Kredite zur Verfügung gestellt. Die Bauern haben aufgrund der Angst der Verbraucher vor rohem Gemüse infolge der EHEC-Krise teils massive wirtschaftliche Einbußen erlitten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
Neuregelung von Obamacare: Republikaner scheitern erneut
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus
So vulgär beschimpft Trumps neuer Pressechef seine Kollegen im Weißen Haus

Kommentare