Entlassung von Ahmadinedschad-Vize angeordnet

+
Mahmud Ahmadinedschad

Teheran - Nach tagelangem Streit hat der oberste Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, die Entlassung des ersten Stellvertreters von Präsident Mahmud Ahmadinedschad verfügt.

Die Ernennung von Esfandiar Rahim Maschaie zum ersten

Lesen Sie hierzu auch:

Ahmadinedschad gerät unter Druck

Vizepräsidenten müsse wieder rückgängig gemacht werden, zitierte die Nachrichtenagentur Fars Chamenei am Freitag. Ahmadinedschad hatte Maschaie vor wenigen Tagen zu seinem Vize ernannt. Er ist der Schwiegervater von Ahmadinedschads Sohn, der mit einer Tochter Maschaies verheiratet ist. In Teheran wird vor allem kritisiert, dass Maschaie früher den Iran als Freund des israelischen Volkes bezeichnet hatte.

Präsident fügt sich der Anordnung

Ahmadinedschad hat sich am Freitag der Anordnung gebeugt und seinen Stellvertreter entlassen. Das meldete die amtliche Nachrichtenagentur IRNA unter Berufung auf einen ranghohen Berater Ahmadinedschads, Modschtaba Samareh Haschemi.

dpa/ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taliban wollen Afghanen nicht mehr ausfliegen lassen - ausgerechnet jetzt gibt Merkel bei Ortskräften nach
POLITIK
Taliban wollen Afghanen nicht mehr ausfliegen lassen - ausgerechnet jetzt gibt Merkel bei Ortskräften nach
Taliban wollen Afghanen nicht mehr ausfliegen lassen - ausgerechnet jetzt gibt Merkel bei Ortskräften nach
USA: Sanktionen gegen Al-Kaida-Unterstützer in Türkei
POLITIK
USA: Sanktionen gegen Al-Kaida-Unterstützer in Türkei
USA: Sanktionen gegen Al-Kaida-Unterstützer in Türkei

Kommentare