Erdbeben: Merkel sichert Unterstützung zu

Berlin (dapd). Nach dem schweren Erdbeben in Japan hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) deutsche Unterstützung in Aussicht gestellt.

“Seien Sie versichert, dass Deutschland in diesen tragischen Stunden an der Seite Japans steht und zu Hilfe bereit ist“, schrieb Merkel am Freitag nach Angaben des stellvertretenden Regierungssprechers Christoph Steegmans an den japanischen Premierminister Naoto Kan.

Sie habe mit Bestürzung “von dem schrecklichen Erdbeben“ erfahren, schrieb die Kanzlerin weiter. “Ich darf Sie bitten, den Angehörigen der Opfer mein aufrichtiges Beileid sowie den Verletzten die besten Genesungswünsche zu überbringen“, fügte sie demnach hinzu. Steegmans verwies darauf, dass Außenminister Guido Westerwelle (FDP) zuvor ebenfalls Unterstützung angeboten habe. Derzeit gebe es aber “noch keine Hilfsanforderung“ Japans. Es sei jedoch sinnvoll, darauf zu warten, fügte Steegmans hinzu. Nach Angaben des Außenamtes liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor, ob Deutsche von dem Beben betroffen sind.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare