Ergebnis der Bürgerschaftswahl in Bremen jetzt amtlich

+
Das Ergebnis der Bürgerschaftswahl in Bremen ist jetzt amtlich.

Bremen - Drei Tage hatte es gedauert, die Stimmen der Wähler in Bremen auszuzählen - jetzt ist das Ergebnis amtlich: SPD und Grüne können ihre Koalition mit einer Zweidrittelmehrheit fortsetzen.

Die SPD baute ihr Ergebnis von 2007 aus und kommt auf 38,6 Prozent (2007: 36,7), wie der Landeswahlleiter am Mittwoch mitteilte. Die Grünen erreichten 22,5 Prozent der Stimmen (2007: 16,5). Die CDU ist mit 20,3 Prozent nur noch drittstärkste Kraft (2007: 25,6).

Die FDP scheitert mit 2,4 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde (2007: 6,0). Die Linke ist hingegen mit 5,6 Prozent wieder in der Bürgerschaft vertreten (2007: 8,4). Bürger in Wut erreichte 3,7 Prozent (2007: 0,8) und schaffte über eine Besonderheit im Wahlrecht den Einzug ins Landesparlament.

In Bremen waren am Sonntag knapp eine halbe Million Wahlberechtigte aufgerufen, sich an der fünften Landtagswahl in diesem Jahr zu beteiligen. Die SPD stellt seit 1946 durchgehend den Bürgermeister in Bremen. Seit 2007 regierte sie mit den Grünen.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare