1. kreisbote-de
  2. Politik

Landtagswahl in Schleswig-Holstein: Alle Ergebnisse und Karten für Wahlkreise und Gemeinden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Luisa Billmayer, Philipp David Pries, Nils Tillmann

Kommentare

Eine Karte Schleswig-Holsteins mit den Farben der Parteien der Landtagswahl 2022. Daneben das Holstentor in Lübeck und der Fels Lange Anna auf Helgoland.
Von Helgoland bis Lübeck: Am 8. Mai wählt Schleswig-Holstein einen neuen Landtag. © IMAGO (Montage: Bruckmann, Litzka)

Alle Ergebnisse, Grafiken und interaktiven Karten zur Wahl in Schleswig-Holstein: Wir haben alle Daten für sie aufbereitet.

Schleswig-Holstein wählte am 8. Mai seinen neuen Landtag. Die Wahl war neben den anderen Landtagswahlen 2022 auch ein Barometer für die Bundespolitik. Die Ergebnisse der Wahl in den Wahlkreisen und Gemeinden Schleswig-Holsteins zeigen wir auf unseren interaktiven Wahlkarten in diesem Artikel.

Welche Ergebnisse Sie wann bei uns finden

- Die Ergebnisse der mehr als 1100 Gemeinden bereiten wir in einer weiteren interaktiven Karte mit Erst- und Zweitstimme auf.

- Auf unserer interaktiven Wahlkarte können Sie die Ergebnisse der einzelnen Wahlkreise finden, sobald diese jeweils ausgezählt sind.

- Stimmenanteile und die Sitzverteilung im Landtag

Karte zur Landtagswahl: Ergebnisse der Gemeinden und Wahlkreise

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein wählten mehr als 1100 Städte und Gemeinden in 35 Wahlkreisen. In unsere Wahlkarte laufen am Wahlabend permanent neue Ergebnisse ein. In der interaktiven Karte können Sie jederzeit einen beliebigen Wahlkreis auswählen und alle Ergebnisse zu Erst- und Zweitstimme abfragen.

Schleswig-Holstein mit seinen knapp drei Millionen Einwohnern hat in den letzten Jahren viele Regierungswechsel erlebt. Seit 2005 wurde das nördlichste Bundesland von vier verschiedenen Koalitionen regiert. Nach der letzten Landtagswahl im Jahr 2017 hatten sich schließlich CDU, Grüne und FDP zu einer Regierung zusammengetan. Diese Regierung war erst die zweite sogenannte Jamaika-Koalition auf Landesebene. Zuvor gab es bereits ab 2009 im Saarland eine solche Koalition, die jedoch 2012 vorzeitig zerbrach.

Schleswig-Holstein: Bewährungsprobe für die Jamaika-Koalition

Die Landtagswahl 2022 stellte also auch einen Stimmungstest für die erstmalige Zusammenarbeit von CDU, Grünen und FDP in einer Regierung Schleswig-Holsteins dar. Ministerpräsident Daniel Günther trat erneut als Spitzenkandidat der CDU an, die in den Umfragewerten zuletzt deutlich vorne lag. Für die SPD trat Thomas Losse-Müller auf Listenplatz 1 an.

Neben CDU, SPD, Grünen und FDP ist der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) im bisherigen Landtag Schleswig-Holsteins in Fraktionsstärke vertreten. Die Partei wurde zur Vertretung der dänischen Minderheit im Land gegründet und ist von der Fünfprozenthürde ausgenommen. Die Mandate des SSW können mitunter entscheidend für die Koalitionsbildung in Schleswig-Holstein sein. So bildete sich nach der Landtagswahl 2012 eine Mehrheitsregierung aus SPD, Grünen und den drei Abgeordneten des SSW. Zusammen hatten die drei Parteien genau die benötigten 35 Stimmen im Landtag.

Im Landtag Schleswig-Holsteins sitzen zudem fünf fraktionslose Abgeordnete, die 2017 über die Kandidatenliste der AfD gewählt worden waren. Nach dem Parteiausschluss von Doris von Sayn-Wittgenstein und dem Parteiaustritt von Frank Brodehl verlor die AfD jedoch ihren Fraktionsstatus, da für eine Fraktion mindestens vier Mitglieder einer Partei erforderlich sind. Doris von Sayn-Wittgenstein klagte gegen ihren Parteiausschluss und ist inzwischen wieder Mitglied der AfD.

Für die Parteien in der Landtagswahl zählten die Energie-, Verkehrs- und Agrarpolitik des Landes zu den wichtigsten Themen. Neben der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist außerdem auch die Wahl in Schleswig-Holstein für die Parteien in Berlin interessant. Die Ampel-Regierung unter Olaf Scholz war in den Wochen und Monaten vor der Wahl unter anderem für ihren Umgang mit dem Krieg in der Ukraine kritisiert worden.

Die Sitzverteilung im 20. Landtag von Schleswig-Holstein

Unten sehen Sie die künftige Sitzverteilung im Landtag von Schleswig-Holstein basierend auf den aktuellen Zahlen. Bis zur Veröffentlichung der ersten Hochrechnungen und schließlich des vorläufigen amtlichen Wahlergebnisses basiert die Grafik auf aktuellen Meinungsumfragen. Auch hier können Sie im oberen Bereich zwischen verschiedenen Umfragen wählen.

Die möglichen Koalitionen in Schleswig-Holstein

Neben einer Fortsetzung der regierenden Jamaika-Koalition waren im Vorfeld auch andere Koalitionsbündnisse für Schleswig-Holstein im Bereich des Möglichen. Die untere Darstellung zeigt, welche Parteien auf Basis der jeweils aktuellsten Daten zusammen eine Mehrheit im Landtag erreichen könnten.

Das Interaktiv-Wahldaten-Team 2022: Luisa Billmayer, Nicolas Bruckmann, Maximilian Litzka, Nils Tillmann und Philipp David Pries.

Unsere Daten, Quellen und Methoden

Quellen: Die in diesem Artikel integrierten Diagramme und Angebote basieren auf Arbeiten der Deutschen Presseagentur (dpa). Die Quelle für die integrierten und als solche gekennzeichneten Umfrageergebnisse und Hochrechnungen ist das jeweils von uns angegebene Meinungsforschungsinstitut oder Amt. Gemeindedaten stehen in strukturierter Form als Stimm- und Briefwahlbezirksergebnisse durch das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein zur Verfügung. Bei Anmerkungen oder Anregungen jeder Art freuen wir uns sehr über eine Mail an interaktiv@redaktion.ippen.media

Auch interessant

Kommentare