Umfrage: FDP im Aufwind

+
Kann Philipp Rösler die FDP aus dem Umfragetief holen?

Berlin - Nach ihrem Bundesparteitag in Rostock fasst die FDP offenbar wieder Tritt. In der wöchentlichen Forsa-Umfrage für “Stern“ und RTL legten die Liberalen um zwei Punkte auf fünf Prozent zu.

Das ist der beste Wert seit Ende März. Die Union verharrt bei 32 Prozent, wie der “Stern“ am Mittwoch meldete. Zusammen wären die Regierungsparteien derzeit also immer noch weit von einer Mehrheit entfernt, wenn jetzt gewählt würde. SPD und Grüne lägen zusammen mit 47 Prozent um zehn Punkte vor dem Regierungslager. Allerdings verlor in der Umfrage die SPD einen Punkt und lag nun wieder bei ihrem Jahrestief von 21 Prozent.

Die Grünen sind dieser Umfrage zufolge mit 26 Prozent weiter bundesweit zweitstärkste Kraft. Die Linke bleibt bei neun Prozent. Sonstige Parteien erreichen sieben Prozent, ein Prozent weniger als in der Vorwoche. Für die Studie hatte Forsa vom 16. bis 22. Mai 2.502 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger befragt; die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus oder minus 2,5 Prozentpunkte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare