EU-Beitritt: Westerwelle warnt Serbien

+
Bundesaußenminister Guido Westerwelle ( FDP)

Brüssel - Bundesaußenminister Guido Westerwelle sieht in den Angriffen serbischer Demonstranten im Nordkosovo auf Soldaten der Kosovo-Truppe KFOR eine Gefahr für Serbiens Wunsch, EU-Beitrittskandidat zu werden.

“Ich sage es frei und unumwunden: Wenn Serbien die territoriale Integrität des Kosovos nicht akzeptiert, dann ist dies auch ein Kriterium in unseren deutschen Entscheidungen“, sagte Westerwelle am Mittwochabend in Brüssel am Rande eines EU-Ministertreffens. Serbien kann nur mit Zustimmung aller Mitglieder der EU zum Beitrittskandidaten werden.

KSK: Die härtesten Kämpfer der Bundeswehr

KSK: Das ist die Elite-Einheit der Bundeswehr

Dazu sagte der Minister: “Die Vorfälle, die wir im Norden Kosovos gesehen haben, sie werden ganz sicher auch in die Beratungen einfließen und sie machen eine europäische Perspektive Serbiens - die ich sehe, die ich will, die ich unterstütze - alles andere als einfacher.“ Die Angriffe auf die KFOR seien “eine sehr ernste Lage, und das ist auch ein sehr ernster Vorgang“.

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare