Fahrenschon-Nachfolge noch nicht entschieden

+
Wen wird Horst Seehofer (im Hintergrund) zum neuen Finanzminister machen? Als heiße Kandidatin wurde bisher Sozialministerin Christine Haderthauer gehandelt.

München - Das Rätselraten um die Nachfolge von Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) geht weiter: Nach Angaben der Staatskanzlei war bis Dienstagmittag noch keine Nachfolgeregelung getroffen.

“Es ist noch nichts entschieden“, sagte ein Sprecher. Damit blieb weiter unklar, ob Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) ins Finanzressort wechselt oder nicht - das hatten am Montag “Focus online“ und der Bayerische Rundfunk gemeldet.

Nach Angaben des Staatskanzlei-Sprechers war auch noch unklar, ob am Dienstag noch eine Nachfolgeregelung verkündet wird. Weder gab es Hinweise auf eine bevorstehende Pressekonferenz noch war klar, ob es am Dienstag überhaupt noch eine Pressekonferenz geben wird.

Damit drohte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) mit seinem Vorhaben zu scheitern, rasch einen neuen Finanzminister oder eine neue Ministerin zu benennen. Am Samstag hatte Seehofer der “Passauer Neuen Presse“ gesagt: “Ich habe vor, das noch vor Allerheiligen zu entscheiden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Umfrage zur Bundestagswahl: Schwarz-Gelb kann auf Regierungsmehrheit hoffen
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat
Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Kommentare