FDP weist Seehofer-Kritik zurück

+
Horst Seehofer

München - Im schweren Koalitionsstreit um die CSU- parteipolitisch orientierten Umfragen der Staatskanzlei hat die FDP verärgert auf die Kritik von Ministerpräsident Horst Seehofer reagiert.

“Es ist jetzt nicht an Herrn Seehofer und der CSU, die FDP zu kritisieren“, sagte Generalsekretärin Miriam Gruß am Freitag auf Anfrage. “Jetzt ist Aufklärung das Gebot der Stunde.“

Gruß mahnte die CSU, nicht dem Meinungsforschungsinstitut die Schuld in die Schuhe zu schieben: “Die Staatskanzlei hat die Umfragen bestellt. Es sollte aber nicht die CSU die Staatskanzlei zur erweiterten Parteizentrale machen.“

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare