Homburger: Warnung vor Koalitionsbruch

+
Birgit Homburger

Berlin - FDP-Partei- und Fraktionsvize Birgit Homburger warnt die Liberalen davor, mit einem Bruch der Koalition zu liebäugeln. "Von solchen Gedankenspielen halte ich gar nichts", sagte Homburger der Zeitung "Sonntag Aktuell".

Eine Koalition für ein so großes Land wie Deutschland müsse ein "stabiler Anker" sein und keine "Spielwiese für Polit-Taktiker". Damit nahm sie Bezug auf die Euro-Skeptiker in ihrer Partei, die sich gegen den neuen Rettungsfonds ESM aussprechen und sich damit gegen den Kurs der Bundesregierung stellen.

Zugleich rief die baden-württembergische FDP-Landesvorsitzende zu einem Ende der Personaldebatten auf. "Die Selbstbeschäftigung der FDP in öffentlichen Krisenzeiten muss ein Ende haben", mahnte sie. Die Liberalen müssten nach den Querelen der vergangenen Monate zu solider Sacharbeit zurückkehren und Geschlossenheit zeigen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare