Finanzkrise: Merkel unterbricht Urlaub NICHT

+
Angela Merkel

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird ihren Urlaub wegen der Finanzkrise nicht abbrechen. Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble wird nach Auskunft seines Sprechers seinen Urlaub auf Sylt nicht unterbrechen.

Der erste öffentliche Termin der Kanzlerin nach ihrem dreiwöchigem Urlaub wird am Samstag die Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag des Mauerbaus in Berlin sein, wie der stellvertretende Regierungssprecher Christoph Steegmanns am Mittwoch in Berlin mitteilte. Merkel werde am Montag wieder ihre Arbeit im Kanzleramt aufnehmen.

Auf die Frage, warum die Kanzlerin ihren Urlaub angesichts der Schuldenkrise nicht unterbreche, sagte der Vize-Regierungssprecher, die Tatsache, dass die europäischen Staats- und Regierungschefs alle an der Bekämpfung der Schuldenkrise arbeiteten, bedinge nicht, “dass alle die gleichen Tagesabläufe“ haben.

Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird nach Auskunft seines Sprechers seinen Urlaub auf Sylt nicht unterbrechen. Der Minister sei trotz der Abwesenheit aus Berlin jederzeit im Geschäft.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare