Menschenrechte

Europäischer Gerichtshof: Drei Länder haben in Flüchtlingspolitik EU-Recht gebrochen

EuGH-Urteil zur Umverteilung von Asylbewerbern
+
EuGH-Urteil zur Umverteilung von Asylbewerbern

Drei Länder haben laut Europäischem Gerichtshof mit ihrer Flüchtlingspolitik gegen EU-Recht verstoßen.

Luxemburg - Polen, Ungarn und Tschechien haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Flüchtlingspolitik gegen EU-Recht verstoßen. Die drei Länder hätten sich nicht weigern dürfen, EU-Beschlüsse zur Umverteilung von Asylbewerbern aus Griechenland und Italien umzusetzen, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reinhold Messner freut sich auf Wandern mit Rentnerin Merkel
POLITIK
Reinhold Messner freut sich auf Wandern mit Rentnerin Merkel
Reinhold Messner freut sich auf Wandern mit Rentnerin Merkel
Koalitionsvertrag unterzeichnet: Doch pikanterweise fehlte Baerbock auf der ersten offiziellen Ampel-PK
POLITIK
Koalitionsvertrag unterzeichnet: Doch pikanterweise fehlte Baerbock auf der ersten offiziellen Ampel-PK
Koalitionsvertrag unterzeichnet: Doch pikanterweise fehlte Baerbock auf der ersten offiziellen Ampel-PK
Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung
POLITIK
Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung
Hoher Geistlicher des Erzbistums Köln bittet um Beurlaubung
Große Mehrheit gibt Scholz höchstens vier Jahre als Kanzler
POLITIK
Große Mehrheit gibt Scholz höchstens vier Jahre als Kanzler
Große Mehrheit gibt Scholz höchstens vier Jahre als Kanzler

Kommentare