Forsa-Umfrage sieht SPD erstmals unter 20 Prozent

+
Die SPD rutscht in der jüngsten Forsa-Umfrage in der Wählergunst unter die 20-Prozent-Marke. Foto: Ole Spata/Archiv

Berlin (dpa) - Die SPD rutscht in der jüngsten Forsa-Umfrage in der Wählergunst erstmals seit vielen Jahren unter die 20-Prozent-Marke. Sie sackte im Vergleich zur Vorwoche um zwei Punkte auf 19 Prozent.

Damit fiel die SPD nach 24 Jahren zum ersten Mal unter die 20 Prozent, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" und des Fernsehsenders RTL hervorgeht.

Die Unionsparteien CDU/CSU behaupten dagegen ihre 34 Prozent. Die Grünen gewinnen einen Punkt hinzu auf 14 Prozent, während die Linke bei 9 Prozent bleibt. Die FDP verliert einen Punkt und kommt auf 7 Prozent. Dagegen steigt die AfD um einen Punkt auf 11 Prozent. Der Anteil der Unentschlossenen nimmt um zwei Punkte auf 29 Prozent zu.

Pressemitteilung

Meistgelesene Artikel

Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

München - Tag drei der Siko: Am Sonntag standen als Hauptthemen der Syrien-Konflikt, das Atomabkommen mit dem Iran und die US-Außenpolitik auf der …
Demo, Trump und Syrien: Hier gibt‘s den Siko-Ticker zum Nachlesen

U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA …

Berlin - Nach knapp drei Jahren und weit mehr als 100 Sitzungen beendet der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags seine Beweisaufnahme. …
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten

Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

New York - Führende Mitarbeiter des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump hatten einem Bericht der "New York Times" zufolge Kontakte zu …
Bericht: Trumps Team kungelte mit russischem Geheimdienst

Kommentare