Barbusiger Femen-Protest bei Merkel-Auftritt

1 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
2 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
3 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
4 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
5 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab.
6 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab. Die Kanzlerin setzte ihr Programm zum Produzentenfest 2013 fort - und plauderte mit Didi Hallervorden.
7 von 7
Barbusiger Protest bei einem Auftritt von Kanzlerin Merkel am Donnerstag in Berlin: Sicherheitskräfte drängten die halbnackten Femen-Aktivistinnen ab. Die Kanzlerin setzte ihr Programm fort - und plauderte mit den Schauspieler Henry Hübchen (l), Sebastian Koch und Til Schweiger (r).

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Deutschland zahlt zusätzlich eine Milliarde für notleidende Syrer
Maas: Deutschland zahlt zusätzlich eine Milliarde für notleidende Syrer
Ex-Playmate darf Schweigen über angebliche Trump-Affäre brechen - und kündigt Titelstory an
Ex-Playmate darf Schweigen über angebliche Trump-Affäre brechen - und kündigt Titelstory an
Zschäpe-Verteidiger: Bundesanwaltschaft ignoriert Fakten
Zschäpe-Verteidiger: Bundesanwaltschaft ignoriert Fakten
Lindner vergleicht Söder mit Erdogan - Studenten: „Wir werden diese Dinger nicht aufhängen!“
Lindner vergleicht Söder mit Erdogan - Studenten: „Wir werden diese Dinger nicht aufhängen!“

Kommentare