Frühere Ebay-Chefin siegt bei US-Vorwahlen

+
Die frühere Ebay-Chefin Meg Whitman setzte sich am Dienstag bei parteiinternen Vorwahlen der Republikaner in Kalifornien klar durch.

Los Angeles - Der Kampf um die Nachfolge des kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger tobt. Nach den Vorwahlen gilt die ehemalige Ebay-Chefin Meg Whitman als Favoritin. Doch das hat seinen Preis.

Die frühere Ebay-Chefin Meg Whitman setzte sich am Dienstag bei parteiinternen Vorwahlen der Republikaner in Kalifornien klar durch. Sie tritt im November gegen den kalifornischen Justizminister Jerry Brown an, der für Demokraten startet. Er war bereits von 1975 bis 1983 Gouverneur in dem US-Staat, der unter massiven Budgetproblemen leidet.

Whitman gewann den teuersten Vorwahlkampf in der Geschichte des Staates. Sie hat Medienberichten zufolge mehr als 71 Millionen Dollar (rund 59 Millionen Euro) aus eigener Kasse gezahlt. Ihr Kontrahent Steve Poizner, ein IT-Unternehmer, gab 24 Millionen Dollar aus. Auch Frederic Prinz von Anhalt will Gouverneur werden, er tritt für keine Partei an. Die Chancen für den deutsche Ehemann von Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor gelten als gering. Schwarzenegger darf nach zwei Amtszeiten nicht mehr wiedergewählt werden.

Zahlreiche Gewinnerinnen bei Vorwahlen in den USA

Insgesamt fanden am Dienstag in zwölf US-Staaten Vorwahlen statt. Im November wird das gesamte Repräsentantenhaus ein Teil des Senats ausgetauscht. Die Demokraten versuchen, in beiden Kammern ihre Mehrheit zu verteidigen.

In Kalifornien setzte sich eine weitere Wirtschaftsgröße durch: Die frühere Vorstandschefin des Computerkonzerns Hewlett-Packard (HP), Carly Fiorina, siegte bei den Senatsvorwahlen und wird nun gegen die Demokratin Barbara Boxer antreten.

Auch in Arkansas, South Carolina und Nevada gewannen Frauen die Vorwahlen. Eine überraschend hohe Quote, befand am Mittwoch das Magazin “Newsweek“. Mit 6 Gouverneurinnen, 16 Senatorinnen und 74 weiblichen Abgeordneten besetzten Frauen bisher deutlich weniger als 20 Prozent aller politischen Führungspositionen in den USA.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare