1. kreisbote-de
  2. Politik

Darum ist Jill Biden nicht in Bayern - First Lady kommt mit großer Kolonne zu anderem Europa-Termin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schmid

Kommentare

Joe und Jill Biden
US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden (Archivbild) © Carolyn Kaster/AP/dpa

Olaf Scholz hat seine Frau Britta beim G7-Gipfel mit dabei. Auch Macron und Johnson kommen mit ihren Gattinnen. Jill Biden fehlt allerdings. Sie hat andere Termine.

Garmisch-Partenkirchen - Der G7-Gipfel in Elmau bietet ein straffes Programm für die Staats- und Regierungschefs. Mit vor Ort sind auch die Partnerinnen der Politiker, für die mehrere Vor-Ort-Aktivitäten geplant sind. First Lady Jill Biden ist nicht dabei.

G7-Gipfel in Elmau: Darum fehlt US-First-Lady Jill Biden

Ein Pflichttermin ist das Partnerinnenprogramm freilich nicht. Rund um Schloss Elmau war man dennoch davon ausgegangen, dass Jill Biden ihren Ehemann begleiten wird. Beim G7-Gipfel 2021 im britischen St. Ives war sie schließlich mit dabei. Als US-Präsident Joe Biden am Wochenende in Bayern ankam, fehlte die First Lady jedoch. Zu den Gründen für ihre Abwesenheit machte ihr Sprecher zunächst keine Angaben.

Mittlerweile ist klar: Jill Biden ist in Madrid statt in Elmau. Am Sonntagabend landete sie in der spanischen Hauptstadt, am Montag wurde sie dort von Königin Letizia empfangen. Hintergrund ist der am Donnerstag startende Nato-Gipfel,bei dem dann auch Joe Biden teilnehmen wird.

Bis dahin stehen für seine Ehefrau kleinere Termine wie der Besuch in einem Krebszentrum auf dem Programm. Jill Biden engagiert sich in den USA für den Kampf gegen den Krebs und ist Gründerin der Brustkrebsstiftung Biden Breast Health. Am Montagnachmittag trifft sie Begoña Gómez, die Frau von Ministerpräsident Pedro Sánchez, in der Moncloa, dem Amtssitz der spanischen Regierung.

US-First Lady Jill Biden (l) spricht mit Königin Letizia von Spanien im Königspalast Zarzuela bei Madrid.
US-First Lady Jill Biden (l) spricht mit Königin Letizia von Spanien im Königspalast Zarzuela bei Madrid. © Jose Jimenez/Casa de S.M. el Rey/dpa

G7-Gipfel in Elmau: Partnerinnenprogramm für die Frauen von Scholz und Macron

Für die First Ladys sind rund um Schloss Elmau einige Aktivitäten geplant. Schon am Sonntag stand Wandern im Voralpenland auf der G7-Agenda. Gemeinsam mit dem ehemaligen Skirennläufer Christian Neureuther und seiner Schwiegertochter, der Biathletin Miriam Neureuther (geborene Gössner) ging es für die G7-Gattinnen an den Ferchensee. Am Montag gibt es für die Partnerinnen ein Treffen mit einer Geigenbaumeisterin sowie ein Gespräch mit Klimawandelforschern. Außerdem steht ein Termin mit der Olympia-Nachwuchsgruppe Biathlon Weidenfels auf dem G7-Zeitplan. Insgesamt vier Frauen sind beim Partnerinnenprogramm dabei.

Italiens Regierungschef Mario Draghi, Kanadas Premierminister Justin Trudeau und der japanische Ministerpräsident Fumio Kishida verzichteten auf weibliche Begleitung. Der Mann von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen fehlt ebenso.

Jill Biden wird Schloss Elmau also fernbleiben. Im 1400 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernten Madrid sorgte sie aber dennoch für ein wenig Gipfelstimmung. Im Fernsehen war zu sehen, wie die Auto-Karawane Bidens mit rund 30 Fahrzeugen bei dem relativ kleinen Schloss vor den Toren Madrids vorfuhr. Auch Joe Biden hatte diese auffällige Anreise nach Bayern gewählt. Nun wurde bekannt, warum der US-Präsident nicht geflogen ist. Alle Infos zum G7-Gipfel finden Sie auch in unserem News-Ticker. (as)

Auch interessant

Kommentare