Gabriel: Sparkommisar eine "Wahnsinnsidee"

+
SPD-Chef Sigmar Gabriel lehnt einen Sparkommisar für Griechenland ab.

Potsdam - Die SPD lehnt die Einsetzung eines Sparkommissars für Griechenland ab. Parteichef Sigmar Gabriel spricht von einer Wahnsinnsidee.

Das sei eine “Wahnsinnsidee“, auf die nur jemand kommen könne, “der politisch und historisch offensichtlich im Blindflug unterwegs ist“, sagte der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel am Montag nach einer Vorstandsklausur in Potsdam. Zuvor hatte Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) einen Staatskommissar mit Vetorecht ins Spiel gebracht. FDP-Chef Philipp Rösler legte in der “Bild“-Zeitung nach. Das Bundesfinanzministerium bestätigte, der Vorschlag für den Kommissar sei “einer von mehreren“. Gabriel sagte, natürlich müssten die Griechen ihre Sparzusagen einhalten, doch zur Überprüfung sei die Troika völlig ausreichend.

dapd

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare