CDU gegen Loveparade-Untersuchungsausschuss

+
Ein Gullydeckel auf der Karl-Lehr-Strasse in Duisburg. In diesem Tunnel ereignete sich die Katastrophe bei der Loveparade.

Düsseldorf - Im nordrhein-westfälischen Landtag wird es vorerst keinen Untersuchungsausschuss zur Duisburger Loveparade geben. Die CDU ist dagegen.

Die CDU-Fraktion sieht derzeit keine Möglichkeit, auf diesem Weg zur Aufklärung der Katastrophe mit 21 Toten beizutragen. Ein Untersuchungsausschuss sei momentan kein geeignetes Instrument, weil sich mögliche Zeugen wegen der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft auf ihre Aussageverweigerungsrecht berufen könnten, sagte CDU-Fraktionsvize Peter Biesenbach am Mittwoch in Düsseldorf. Der Landtag berät in der kommenden Woche über einen Antrag der Linken auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses.

Loveparade-Katastrophe: Trauer im Unglückstunnel

Loveparade-Katastrophe: Trauer im Unglückstunnel

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare