Gericht bestätigt Timoschenko-Urteil

Kiew - Das Oberste Gericht der Ukraine hat die siebenjährige Haftstrafe für die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko am Mittwoch bestätigt und ein Berufungsgesuch der Verteidigung abgelehnt.

Demnach sei die frühere ukrainische Ministerpräsidentin zu Recht wegen Amtsmissbrauch zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden, teilte das Gericht mit.

Timoschenko war vergangenen Herbst in einem international umstrittenen Prozess verurteilt worden. Mit seiner Entscheidung folgte das Gericht einer Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung der Politikerin hatte vor dem Berufungsgericht einen Freispruch gefordert.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare