Geschäftsführer der Unionsfraktion distanziert sich von Wulff

+
Christian Wulff hat es derzeit nicht leicht.

Erfurt - Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Manfred Grund hat sich vom Bundespräsidenten distanziert.

“Christian Wulff hat sich mit den falschen Freunden umgeben. Das drückt ihn und das Amt ziemlich 'runter'“, sagte der Abgeordnete auf einem Neujahrsempfang in seinem Thüringer Wahlkreis, wie die “Thüringer Allgemeine“ (Donnerstagausgabe) berichtet.

Grund äußerte auch inhaltlich Kritik am Staatsoberhaupt. Er habe sich schon bei der Wahl Wulffs zum Bundespräsidenten “geärgert“, dass dieser mit “linkem Vokabular“ wie etwa der “bunten Republik Deutschland“ hantiert habe. Auch dass der Bundespräsident den Islam als Teil Deutschlands bezeichnete, könne er bis heute nicht nachvollziehen, zitierte die Zeitung den Vorsitzenden der Thüringer Landesgruppe im Bundestag.

Manfred Grund ist einer von insgesamt fünf Parlamentarischen Geschäftsführern der Unionsfraktion.

dapd

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
London: „Ermittlungsoffensive“ läuft - zwei weitere Festnahmen
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren

Kommentare