In Donezk

Gewalt eskaliert: Mann in der Ukraine erstochen

+
In Donezk kam es am Donnerstagabend zu Gewaltausschreitungen

Donezk - Die Gewalt in der Ukraine geht weiter: Laut örtlicher Behörden ist es in Donezk zu heftigen rotesten gekommen. Dabei kam ein Mann ums Leben.

Im Osten der Ukraine ist nach Auseinandersetzungen zwischen prorussischen und proukrainischen Demonstranten in der Stadt Donezk nach Angaben örtlicher Behörden ein 22-Jähriger gestorben. 17 Menschen seien bei der Gewalteskalation auf dem Lenin-Platz verletzt worden, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Der Mann aus Donezk sei in einem Krankenwagen seinen Verletzungen durch Messerstiche erlegen. Die Hintergründe des Zwischenfalls waren zunächst unklar.

Im Zentrum der russisch geprägten Stadt hatte es zeitgleich eine Kundgebung moskautreuer Kräfte und von proukrainischen Demonstranten gegeben, die sich für eine Einheit der Ex-Sowjetrepublik einsetzen, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare