Ägypten: Lage auf Tahrir-Platz hat sich beruhigt

+
Die Lage auf dem Tahrir-Platz hat sich beruhigt

Kairo - Nach tagelangen blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei ist auf dem Tahrir-Platz in Kairo am Mittwochmorgen Ruhe eingekehrt.

Augenzeugen sagten, die Zahl der Protestierenden habe nach dem Massenprotest gegen den Militärrat in der Nacht deutlich abgenommen. Die Militärpolizei habe Polizisten und Demonstranten getrennt.

Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

Der Militärrat, der im Februar die Macht von Präsident Husni Mubarak übernommen hatte, war am Vortag auf einige Forderungen der Opposition eingegangen. Er hatte den Rücktritt der umstrittenen Übergangsregierung angenommen und versprochen, die Präsidentschaftswahl im Juni abzuhalten. Viele Details im politischen Prozess sind jedoch noch unklar. Beispielsweise weiß niemand, welche Rolle der künftige Präsident spielen wird, denn nach der Parlamentswahl, die am kommenden Montag beginnen soll, wird eine neue Verfassung formuliert.

dpa

Meistgelesen

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Kabinett will verurteilte Homosexuelle rehabilitieren
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Angela Merkel: So stehen ihre Chancen, Kanzlerin zu bleiben
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein
Nach Erdogans Drohung: EU bestellt türkischen Botschafter ein

Kommentare