Greenpeace: Merkel muss sofort Obama anrufen

Durban - Angesichts der feststeckenden Verhandlungen beim UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban fordert Greenpeace ein Eingreifen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

“Diese Verhandlungen drohen derzeit an den Profitinteressen der Öl- und Kohelindustrie zu scheitern, die im Hintergrund der Verhandlungen agieren“, sagte der Klimaexperte der Umweltorganisation, Martin Kaiser, am Samstag in Durban. “Jetzt hilft nur noch ein Anruf Merkels bei US-Präsident Barack Obama, um die Verhandlungen zu retten“, sagte Kaiser. Die USA stellen sich bisher dem Streben nach einem rechtlich verbindlichen Weltklimavertrag entgegen, der bis 2015 beschlossen werden soll, um die Erderwärmung auf höchstens zwei Grad zu begrenzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare