Linke-Vorsitzender warnt

Griechen droht "humanitäre Katastrophe"

+
Der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger

Berlin - Der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger warnt mit drastischen Worten vor einer "humanitären Katastrophe" in Griechenland. Spätestens im Winter sei es soweit - wenn nicht bald etwas geschehe.

Der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger warnt mit drastischen Worten vor einer Verschlechterung der Lage in Griechenland. Schon jetzt grassierten Kinderarmut, Hunger und Obdachlosigkeit, sagte er der Nachrichtenagentur dapd in Berlin. „Spätestens im Winter droht eine humanitäre Katastrophe.“ Die Griechen bräuchten dann Nothilfe zur Versorgung mit Nahrungsmitteln und Medikamenten.

„Dieses Horrorszenario kann nur verhindert werden, wenn eine Sozialklausel in die Hilfspakete geschrieben wird“, betonte Riexinger. Künftig dürfe Geld aus dem internationalen Hilfsprogramm für Griechenland nur noch zweckgebunden fließen. Ein großer Teil müsse für „Anti-Armuts-Programme“ reserviert werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare