Opposition lässt Griechenland-Vereinbarung platzen

+
Diesmal kein Heiter-Sonnenschein zwischen Steinmeier (SPD) und Angela Merkel: Die Opposition hat einen gemeinsam Griechenland-Resolution mit der Regierung platzen lassen.

Berlin - Die Opposition hat die Verhandlungen mit der Regierung über eine Griechenland-Resolution platzen lassen. Am Freitag soll über die Milliarden-Hilfe für Athen im Bundestag entschieden werden.

Die Verhandlungen zwischen Regierung und Opposition über eine gemeinsame Griechenland-Resolution sind am Donnerstag geplatzt. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa in Berlin.

Damit zeichnet sich ab, dass sich die SPD am Freitag bei der Abstimmung über die Milliardenhilfen für Griechenland enthalten wird. Endgültig entschieden werden soll auf einer SPD-Fraktionssitzung am Nachmittag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Palästinenser frieren Beziehungen zu Israel wegen Tempelberg-Krise ein
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 

Kommentare