Streit um die Ostukraine

Großbritannien: Putin verhält sich wie Tyrann

+
Wladimir Putin.

London - Der Außenminister von Großbritannien hat scharfe Worte gegen Wladimir Putin gewählt. In der Ukraine-Krise verhalte sich dieser wie ein Despot.

 

Der britische Außenminister Philip Hammond hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin eindringlich zu einer Umkehr im Ukraine-Konflikt aufgefordert.

"Dieser Mann besetzte das Gebiet eines anderen Landes und verhielt sich wie ein Tyrann von Mitte des 20. Jahrhunderts", sagte Hammond am Sonntag dem Fernsehsender Sky News. "Zivilisierte Nationen verhalten sich nicht so im 21. Jahrhundert. Wir leben in einer Gesellschaft, die auf Regeln fußt", sagte er weiter und betonte, "wir wollen, dass die russische Bevölkerung Teil dieser internationalen Gemeinschaft ist".

Der britische Außenminister drohte Russland mit weiteren Sanktionen, sollte es seine Ukraine-Politik fortsetzen. Es gebe keinen Grund, das "ungeheuerliche und überholte Verhalten" des Kreml hinzunehmen. Die derzeitige Friedensinitiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem französischen Präsidenten François Hollande sei "eine der letzten Möglichkeiten" für Russland, wenn es weiteren Schaden für seine Wirtschaft vermeiden wolle. Britische Waffenlieferungen an Kiew schloss Hammond "zum jetzigen Zeitpunkt" aus. London könne aber jederzeit seine Haltung ändern, fügte er hinzu.

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
„Linke Saubande“: CSU-Politiker fordern Schließung der Roten Flora 
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen

Kommentare