Grüne: Staatsanwaltschaft bei Guttenberg milde

+
Nach Ansicht von Bayerns Landtags-Grünen ist die Staatsanwaltschaft Hof bei der Plagiatsaffäre gnädig mit Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) umgegangen.

München - Nach Ansicht von Bayerns Landtags-Grünen ist die Staatsanwaltschaft Hof bei der Plagiatsaffäre gnädig mit Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) umgegangen.

Lesen Sie auch:
Guttenberg muss zahlen - Keine strafrechtlichen Folgen

“Man hätte auch anders entscheiden können“, sagte Landtagsvizepräsidentin Christine Stahl am Mittwoch in München. “Es bleibt zu hoffen, dass trotz der milden Behandlung durch die Staatsanwaltschaft Hof für zukünftige Generationen von Politikerinnen und Politikern klar geworden ist, dass der Wissenschaftsstandort nicht aus Karrieregründen beschädigt werden darf.“

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Überrascht zeigte sich Stahl, dass die Staatsanwalt 23 Passagen mit strafrechtlich relevanten Urheberrechtsverstößen gefunden habe. Die Online-Plattform “GuttenPlag Wiki“ habe dagegen 1218 Plagiatsfragmente aus 135 Quellen entdeckt.

dpa

Meistgelesen

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Heute Landtagswahl im Saarland: Das sagen die letzten Umfragen
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
Landtagswahl 2017 im Saarland: Wann gibt es heute ein Ergebnis? 
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“
EU: Juncker fordert „große Dinge“ statt „Kleinklein“

Kommentare