Grüne: Wowereit gefährdet Machtwechsel im Bund

Berlin - Der Fraktionsgeschäftsführer der Grünen im Bundestag, Volker Beck, wertet die gescheiterten Koalitionsverhandlungen für einen rot-grünen Berliner Senat als Gefahr für den erhofften Regierungswechsel im Bund.

Lesen Sie auch:

Wowereit: Scheitern ohne Wirkung für Bund

“Das ist keine kluge Entscheidung im Hinblick auf die Ablösung von Schwarz-Gelb im Bund“, sagte er dem “Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag). “Das Ziel wird dadurch verunklart.“ Auch schwänden die Möglichkeiten, über den Bundesrat aktiv Einfluss auf die Politik der schwarz-gelben Bundesregierung zu nehmen. “Rot-Grün hätte seine Position optimieren können“, sagte Beck. “Und das ist nun verabsäumt worden.“ Er fügte hinzu: “Ein Mobilisierungsschub für die SPD wird aus diesem Manöver nicht.“ Der grüne Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele warf dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) “Trickserei“ vor.

Die Hauptstadt stimmt ab: Bilder vom Wahltag in Berlin

Die Hauptstadt stimmt ab: Bilder vom Wahltag in Berlin

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Frankreich-Besuch: Paraden begeistern Trump - „Get Lucky“-Cover eher nicht
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Attentat in Jerusalem: Zwei Polizisten sterben
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Kommentare