Grünen-Chefin Roth dachte ans Aufhören

+
Grünen-Chefin Claudia Roth

Berlin - Grünen-Chefin Claudia Roth hat rückblickend auf das Urwahl-Ergebnis Anfang November zugegeben, ans Aufhören gedacht zu haben.

"Als ich an dem Samstag das Ergebnis erfuhr, war das natürlich eine Klatsche. Das schmerzte sehr, in der Nacht fingen die Zweifel an, ob ich überhaupt als Vorsitzende wieder kandidieren könnte", sagte Roth dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Und weiter: "Am Sonntagmorgen dachte ich noch, dass ich meine Bewerbung zurückziehe." Doch dann hätten viele angerufen, sie beraten und unterstützt.

Claudia Roth: Traumjob Parteichefin

Claudia Roth: Traumjob Parteichefin

zr

Auch interessant

Meistgelesen

NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
NSU-Prozess: Plädoyer stockt - das ist der Grund
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“
Trump drängt Senat zu Abstimmung über „Obamacare“

Kommentare