Früherer Guerillero wird Bürgermeister von Bogota

+
Gustavo Petro ist neuer Bürgermeister von Bogota

Bogota - Die kolumbianische Hauptstadt Bogota wird künftig von einem Bürgermeister regiert, der früher linksgerichteter Rebell und Guerillero gewesen ist.

Der 51-jährige Gustavo Petro gewann am Sonntag die Wahl und damit als erster ehemaliger Guerillero das Amt, das in Kolumbien als das zweitwichtigste nach dem Präsidenten angesehen wird. Petro setzte sich mit 32 Prozent gegen seinen nächsten Verfolger Enrique Penalosa durch, der 25 Prozent erhielt. Das Bürgermeisteramt in der acht Millionen Einwohner zählenden Metropole gilt als Sprungbrett in das Präsidentenamt. Bei der Präsidentenwahl im vergangenen Jahr kam Petro auf den vierten Platz. In ganz Kolumbien fanden am Sonntag Regional- und Kommunalwahlen statt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Abschaffung von „Obamacare“: Debakel für Trump
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Fünf deutsche IS-Frauen in Tunnel in Mossul entdeckt - ist eine davon Linda W. (16)?
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter

Kommentare