Das könnte Sie auch interessieren

Brexit: May spricht von Fortschritten in Brüssel - US-Ratingagentur droht Großbritannien mit Abstufung

Brexit: May spricht von Fortschritten in Brüssel - US-Ratingagentur droht Großbritannien mit Abstufung

Brexit: May spricht von Fortschritten in Brüssel - US-Ratingagentur droht Großbritannien mit Abstufung
Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte

Umstrittener TV-Moderator verlässt ZDF-Sendung - das waren seine letzten Worte
Raketen-Streit: Putin warnt Trump in scharfem Ton - Antwort der Nato kommt sofort

Raketen-Streit: Putin warnt Trump in scharfem Ton - Antwort der Nato kommt sofort

Raketen-Streit: Putin warnt Trump in scharfem Ton - Antwort der Nato kommt sofort

Im Alter von 71 Jahren

Halbbruder von Altbundeskanzler Schröder gestorben

+
Der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (r.) mit seinem Halbbruder Lothar Vosseler.

Der Halbbruder von Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), Lothar Vosseler, ist tot. Der Rentner aus Detmold starb am 29. Januar im Alter von 71 Jahren.

Detmold - Das berichtet die "Lippische Landes-Zeitung" am Montag. Der Autor und Kolumnist hatte immer wieder kritisch über seinen berühmten Halbbruder geschrieben.

Vosseler wurde der Zeitung zufolge am 5. April 1947 geboren und stammt aus der zweiten Ehe von Mutter Erika mit Paul Vosseler. Aus erster Ehe mit dem Hilfsarbeiter Fritz Schröder gingen Gerhard und Gunhild Schröder hervor. Die Mutter Erika Schröder-Vosseler verstarb 2012 im Alter von 99 Jahren.

Vosseler war Kritiker seines Bruders

Vosseler schrieb in den Jahren 1999 und 2000 eine wöchentliche Kolumne für den Kölner "Express", in der er sich kritisch über die Politik Gerhard Schröders äußerte. 2004 hatte der Detmolder einen Gastauftritt in der Fernsehshow "Big Brother" auf RTL2. Im selben Jahr erschien seine Biografie "Der Kanzler, leider mein Bruder, und ich". Vosseler war verheiratet und hinterlässt einen Sohn.

Vosseler hatte dem Zeitungsbericht zufolge nach einer Ausbildung zum Heizungsmonteur als Kanalarbeiter gearbeitet und sich wiederholt mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. 2007 ging er demnach in den vorzeitigen Ruhestand - aus gesundheitlichen Gründen und weil er keine neue Beschäftigung fand. Seitdem war es um den jüngeren Halbbruder des Exkanzlers ruhig geworden.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Auto-Ticker

Diesel-Fahrverbote: Drastischer Rechenfehler bei Todesfall-Studie?

Diesel-Fahrverbote: Drastischer Rechenfehler bei Todesfall-Studie?

ARD-Polittalk 

„Maischberger“ heute zum Thema Pflege - mit diesen Gästen

„Maischberger“ heute zum Thema Pflege - mit diesen Gästen

ARD-Talk

„Hart aber Fair“: Plasberg-Sendung entfällt - Fans verärgert

„Hart aber Fair“: Plasberg-Sendung entfällt - Fans verärgert

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Bienen-Volksbegehren in Bayern: Söder gibt Einschätzung nach erstem Treffen am runden Tisch ab
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Abrüstungsvertrag von Trump gekündigt - Stoltenberg appelliert an Putin 
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Karnevalszeit: Merkel erträgt Frotzeleien „relativ leicht“
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt
Wegen israelisch-polnischem Streit: Visegrad-Gipfel komplett abgesagt

Kommentare